Manila

File 209

Die Philippinen sind eine faszinierende Mischung aus Urlaubsparadies, unberührter Natur, modernen Großstädten und uralter Kultur. Manila ist die Quintessenz all dessen was die Philippinen so besonders machen. Die Hauptstadt des Landes ist das wirtschaftliche, politische und kulturelle Zentrum des Staates und noch viel mehr. Manila bezeichnet neben der eigentlichen Hauptstadt auch die Region Metro Manila, die mehr als ein dutzend Städte umfasst.

Mitten auf der größten philippinischen Insel Luzon, liegt die Stadt Manila direkt an der östlichen Küste der Manila Bucht. Die Stadt an sich bedeckt nahezu 40 km². Auf dieser Fläche leben mehr als 1,5 Millionen Menschen. Manila ist inzwischen mehr als 500 Jahre alt und hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Die Stadt war Sitz der unterschiedlichen Herrscher und Kolonialherren, sowie Schauplatz zahlreicher kriegerischer Auseinandersetzungen und wurde im zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört.

File 140

Die bewegte Geschichte der Stadt und des Landes kann man in zahlreichen Museen überall in Manila erleben. Insbesondere das National Museum of the Philippines beherbergt eine riesige Sammlung von Artefakten die durch die einzigartige Geschichte des Landes führen. Daneben stellen das Kunstmuseum Metropolitan Museum of Manila, das Central Bank Money Museum und der Coconut Palace mit seiner Schmetterlings- und Orchideensammlung sowie zahlreiche weitere Museen Besucher vor die Qual der Wahl.

File 95

Der Einfluss der unterschiedlichen Kulturen; Japaner, Spanier, Chinesen, Araber und Amerikaner, zeigt sich bis heute nicht nur in den unterschiedlichen Sprachen und Traditionen sondern auch in der einzigartigen Architektur der Stadt. Im ehemaligen spanischen Stadtteil Intramuros findet man einige der spektakulärsten Bauten der spanischen Kolonialgeschichte. Dazu gehören der Gouverneurspalast, die Kathedrale von Manila und die barocke San-Augustin Kirche. Doch auch andere Gotteshäuser prägen die Kulisse dieser beeindruckenden Metropole. Die atemberaubende Masjid Al-Dahab, die goldene Moschee im Viertel Quiapo ist ein architektonisches Kunstwerk dessen goldene Kuppel weit über die Stadt strahlt.

File 119

Erschöpften Besuchern bieten zahlreiche Parks und Grünanlagen wie der Rizal Park am Roxas Boulevard, der Paco Park und der Meban Garten eine erholsame Ruheoase inmitten der schnelllebigen Metropole. Auch in einer internationalen Metropole wie Manila spürt man die uralte philippinische Kultur. Insbesondere die zahlreichen Märkte beschwören ein Bild der Stadt aus vergangenen Zeiten herauf. Auf solchen Märkten wird meist eine breite Palette an Lebensmittel angeboten. Für Waren andere Art begibt man sich am besten in eine der städtischen Shoppingmalls wie beispielsweise das im Süden gelegene Harrison Plaza. Neben der Hauptstadt sollte man jedoch nicht vergessen, dass die Region Metro Manila weitere atemberaubende Sehenswürdigkeiten bietet. Hier zu erwähnen wäre insbesondere die kulturell und geschichtlich bedeutende Insel Corregidor Island, der majestätische Vulkan Taal Volcano und das weltberühmte Apo Riff. Manila bietet Besuchern eine überwältigende Fülle an Kultur, Geschichte, Natur, Sehenswürdigkeiten und einzigartigen Eindrücken.