Mindanao

File 248Mindanao zählt nicht nur zu den größten philippinischen Inseln, sondern auch zu den schönsten und abwechslungsreichsten Zielen die das Land zu bieten hat. Mindanao vereint alles was die Philippinen zu einem Urlaubsparadies auf Erden macht.

Die ganz im Süden gelegene Inseln umfasst ein Fläche von mehr als 90.000 km² und mit etwa 14 Millionen Einwohnern rangiert Mindanao nur knapp hinter Luzon, der größten philippinischen Insel. Im Laufe ihrer langen, lebendigen Geschichte war die Insel mehrmals Schauplatz kriegerischer Auseinandersetzungen und stand unter der Herrschaft zahlreicher unterschiedlicher Herrscher. Die bunte Mischung der Inselbewohner sorgt für eine breite Palette an unterschiedlichen Sprachen und Dialekten, doch mit Englisch kommt man fast überall zurecht.

File 315Wie viele andere philippinische Inseln ist auch Mindanao reich an Bodenschätzen und das Klima sorgt für eine ertragreiche Landwirtschaft. Mindanao ist jedoch nicht nur eine einzelne Insel sondern eine Inselgruppe, die etwa zehn Inseln umfasst. Auf der Hauptinsel Mindanao existieren zahlreiche unterschiedliche Regionen, welche wiederum in eigene Provinzen unterteilt sind. Im Südosten von Mindanao liegt das riesige Davao City, die Hauptstadt der Insel. Ein Zentrum des kulturellen Lebens und architektonischer Denkmäler, das die reiche Geschichte und farbenfrohe Kultur der Insel vor Augen führt.

In Davao City spürt und sieht man die unglaublich lebendige Mischung aus Kulturen und Religionen, die diese Stadt über Jahrhunderte hinweg geprägt hat und bis heute beeinflusst. Neben der Kultur und Geschichte der Insel ist es vor allem die Natur die Mindanao so einzigartig macht. Auf der Insel existieren fast vierzig Naturschutzgebiete, verstreut über alle Provinzen. Das Erscheinungsbild der Insel ist geprägt von unterschiedlichsten Landschaften. Zahlreiche Berge und Vulkane erheben sich sich über riesige Flächen uralter Regenwälder voller seltener, exotische Tiere und Pflanzen, riesige Kraterseen wechseln sich ab mit spektakulären Wasserfällen, und versteckte Traumstrände locken mit puderweichem Sand und einer atemberaubenden Unterwasserwelt. Insbesondere Naturliebhaber und Outdoorfans haben hier die Qual der Wahl, sei es eine Besteigung des Apo Berges, dem höchsten Berg des Landes, eine Besichtigung der Maria-Christina Wasserfälle, Schwimmen im Lanao-See, eine Erkundungstour durch einen der zahlreichen Regenwälder, Tauchen an Korallenriffen oder einfach in weißem Sand vor der Kulisse des Ozeans und Mindanaos die Seele baumeln lassen.