Tubbataha Reef

File 230Die Philippinen sind reich an spektakulären natürlichen Sehenswürdigkeiten und Naturschauspielen, insbesondere die Nähe zum Pazifischen Ozean beschert einige der schönsten und atemberaubendsten Naturwunder. Zu diesen gehört ohne Zweifel das Tubbataha Reef, ein Korallenriff bestehend aus zwei separaten Atollen, gelegen in der Sulusee südöstlich von der philippinischen Insel Palawan. Das Tubbataha Reef ist in vielerlei Hinsicht einzigartig, denn das Tubbatawa North Reef und das Tubbataha South Reef sind mit einer Gesamtfläche von ca. 1 Hektar nicht nur das größte Riff der Philippinen, sondern bilden auch eines der artenreichsten Meeresschutzgebiete der Welt.

File 336Beide Atolle sind kreisförmig um Sandlagunen herum angeordnet. Korallen bilden farbenfrohe Hänge und Steilwände, die teilweise mehr als 2000 Meter steil in den Ozean abfallen. Das Riff liegt inmitten des Tubbataha Reef National Park, einem mehr als 300 kilometergroßen Schutzgebiet rund um die Atolle. Das offizielle Weltnaturerbe trägt durch Verbote bezüglich der Fischerei und dem besonderen Schutz der Korallen maßgeblich zum unglaublichen Artenreichtum und der biologischen Vielfalt dieses empfindlichen Ökosystems bei. Das Tubbataha Reef zählt zu den schönsten Tauchgelegenheiten weltweit und trotz seiner abgelegen Lage und der Tatsache dass das Riff nur mit dem Boot erreichbar ist, zieht es Taucher aus aller Welt zu diesem einmaligen Ort, der mit exotischer Natur und überwältigender Schönheit begeistert. Rund um das Tubbataha Reef findet man mehr als 600 Fischarten wie Zackenbarsche, Thunfische und Langusten, daneben auch einheimische, gefährdete Arten wie Meeresschildkröten, Delfine, Stachelrochen und viele Haiarten.

File 357Doch nicht nur unter Wasser zeigt der Nationalpark Artenvielfalt. Das reiche Angebot an Fischen und geschützten Nistplätze zieht auch zahlreiche Vogelarten an. Seine wahre Schönheit jedoch zeigt das Tubbataha Reef nur unter dem Meeresspiegel, dort wo gebrochenes Sonnenlicht auf dem einzigartigen Mosaik der über 300 Korallensorten tanzt und dieses natürliche Kunstwerk zum Leben erweckt. Anfang 2013 jedoch wurde das Tubbataha Reef nachhaltig beschädigt, als ein amerikanischer Kriegsschiff das Korallenriff rammte und große Teile der Atolle zerstörte. Bleibt nur zu hoffen das sich das Riff wieder erholt und zu seiner ursprünglichen Pracht zurückkehren kann.