Valugan Boulder Beach (Batanes)

File 297

Die Philippinen sind bekannt für ihre unzähligen Traumstrände mit weißem, weichem Sand, Palmen und türkisfarbenen Wellen die sanft über den Strand branden. Doch das Land bietet noch viel mehr als nur die üblichen Sandstrände. Einer der ungewöhnlichsten Strände des Landes ist der Valugan Boulder Beach auf der philippinischen Insel Batan.

Die Insel gehört zu der Inselgruppe der Batan-Inseln, beziehungsweise der Provinz Batanes, gelegen im nördlichsten Teil der Philippinen. Batan ist die Hauptinsel der Provinz und beherbergt zahlreiche natürliche Sehenswürdigkeiten wie den Valugan Boulder Beach und den aktiven Vulkan Mount Iraya. Der Valugan Boulder Beach sticht aus der Masse der Sandstrände aufgrund seiner Beschaffenheit heraus. Statt bloßem Sand ist der Strand übersät von kleinen bis mittelgroßen vulkanischen Steinen und Felsbrocken, glatt- und rundpoliert von Wind und Wellen.

Die Steine sind Zeugnisse der bewegten geologischen Vergangenheit der Insel. Auf Batan liegt nämlich der aktive Vulkan Mount Iraya, der bei früheren Ausbrüchen Steine und Geröllblöcke kilometerweit in die Höhe spie und viele von diesen landeten schlussendlich am Valugan Boulder Beach. Vom Boulder Beach aus hat man eine gute Sicht auf das beeindruckende Panorama des majestätischen Iraya Vulkans, dessen Spitze oft von Wolken verdeckt ist. Doch nicht nur diese atemberaubende Kulisse macht den Valugan Boulder Beach zu einem ganz besonderen Ort. Zwar eignet sich der Strand nur bedingt zum entspannten Sonnenbad, doch die Atmosphäre und die Ästhetik des Boulder Beach sind einzigartig. Die Steine am Strand und im flachen Wasser werden durch Wind und Brandung ständig bewegt und gegeneinander geschlagen. Dies, in Verbindung mit den Wellen die gegen die Steine branden, erzeugt ein einzigartiges Konzert aus Tönen, die an das stete Schlagen einer Trommel und manchmal auch an Donnergrollen erinnern.

Der Valugan Boulder Beach bietet insbesondere Naturliebhabern und Fotografen die Möglichkeit besondere Eindrücke in einer spektakulären Umgebung zu sammeln. Das Bild der Vulkanbrocken vor dem endlosen Ozean in Verbindung mit dem grollenden Konzert der Steine und Wellen, lassen Besucher die entfesselten Urkräfte der Natur erahnen. Wenn das Licht des Sonnenuntergang über die wildschönen Landschaft tanzt und sich in diesen Kunstwerken der Natur verfängt, dann kann man sich der ungeheuren Anziehungskraft und Faszination die dieser einzigartige Ort ausübt, nicht entziehen.